Finanzierungsrunden in Deutschland

Ich habe mich heute zu einer Amerikatrilogie entschlossen. Teil 1 erschien bereits am 08.06.2011 zum Thema Größe von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen. Heute nun Teil 2. Demnächst folgt Nr. 3. In allen drei Teilen geht es um Vergleichspunkte Deutschland USA; heute um die Größe von Finanzierungsrunden.

Bei Mark Suster fand ich unter Why Startups Should Raise Money at the Top End of Normal die nachstehende Übersicht zur Größe von Finanzierungsrunden in den USA.

Was in den USA normal sein mag, ist auf Deutschland nicht übertragbar. Meine Übersicht sähe wie folgt aus:

Hat tip to Philipp Möhring (Seedcamp) für einen kleinen Sanity Check.

Mir fallen zwei Gründe ein, warum Finanzierungsrunden in Deutschland kleiner sind:

  • es ist weniger Geld im Markt
  • der adressierbare Markt ist wesentlich kleiner.
This entry was posted in Venture Capital. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.
  • Hallo Christian,
     
    habe ich das so richtig verstanden?
     
    Unternehmenswertung Seed-Runde in Deutchland = EUR 2.5 Mio.
    -> In der Regel Investment von EUR 500.000 bei einer Beteiligung von 20 %
     
    Unternehmensbewertung Seed-Runde in USA = $ 2.5.
    -> In der Regel Investment von $ 1.0 bei einer Beteiligung von 40 %
    oder
    -> Investment von $ 500.000 bei einer Beteiligung von 20 %
    (Was dann ja dem deutschen Markt entspricht und für mich kein Sinn macht).
     
    Bitte hilf mir auf die Sprünge 😉
     
    Danke
     
     

  • Anonymous

    Grundsätzlich ist etwas anders zu rechnen. Die Beteiligungsquote wird immer auf die Post-Money Bewertung bezogen. Also in Deinem ersten Beispiel: EUR 500.000 Investment x 1/(EUR 2,5 Mio Pre-Money + EUR 500.000 Investment) = 16,67 Prozent. Usw. usw.

    Im Übrigen habe ich noch nicht ganz verstanden, worauf Du hinaus willst. 

  • Ich wuerde sagen, dass die Seed-Bewertungen in Deutschland noch deutlich unter 2.5 mio bleiben – insbesondere, wenn es um pre-Money geht. Man mag als Gruender zwar nach den 2.5+ schielen, aber realistischerweise sehe ich das eher bei 0.5 – 1.5 (wenn es echt um Seed geht). 

  • Ich wuerde sagen, dass die Seed-Bewertungen in Deutschland noch deutlich unter 2.5 mio bleiben – insbesondere, wenn es um pre-Money geht. Man mag als Gruender zwar nach den 2.5+ schielen, aber realistischerweise sehe ich das eher bei 0.5 – 1.5 (wenn es echt um Seed geht).