Category Archives: Venture Capital

Finanzierungsrunden in Deutschland

Tweet Ich habe mich heute zu einer Amerikatrilogie entschlossen. Teil 1 erschien bereits am 08.06.2011 zum Thema Größe von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen. Heute nun Teil 2. Demnächst folgt Nr. 3. In allen drei Teilen geht es um Vergleichspunkte Deutschland USA; heute um die Größe von Finanzierungsrunden. Bei Mark Suster fand ich unter Why Startups Should Raise Money at […]

Posted in Venture Capital | 4 Responses

Die richtige Größe des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms

Tweet Ich schaue täglich in die US-amerikanischen Venture Capital Blogs. Ab und zu komme ich mit Anregungen und neuen Ideen zurück. Lediglich bei allem, was mit Zahlen zu tun hat, endet die Lektüre meist mit Kopfschütteln und der Frage, was bei uns eigentlich schief läuft. Eine Seed Runde in Amerika ist dem Umfang nach eine […]

Posted in Venture Capital | 2 Responses

Bessere Deal Terms verhandeln

Tweet Vor ein paar Wochen war ich beim Startup Camp Berlin 2011 und habe einen Workshop über das Verhandeln von Term Sheets gemacht. Das Startup Camp ist eine klasse Veranstaltung für alle Gründer und die, die es mal werden wollen. Ich freue mich schon jetzt auf die 2012er Version. Im Workshop habe ich zwei Themen […]

Posted in Venture Capital | 2 Responses

Das Ende des Wandeldarlehens

Tweet In der US-amerikanischen StartUp Szene werden mal wieder Wandeldarlehen heiß diskutiert. Ich empfehle den exzellenten Beitrag von Manu Kumar (K9 Ventures), Thoughts on Convertible Notes. Danach seien Gründer besser beraten, Eigenkapital Investments denen mittels Wandeldarlehen vorzuziehen. Es spricht aber auch aus Investorensicht einiges dafür, auf Wandeldarlehen zu verzichten. Gründer suchen Geld, Investoren haben es. […]

Posted in Venture Capital | 4 Responses

Checklist Mitarbeiterbeteiligung

Tweet In StartUps tritt bei einer gewissen Reife immer wieder das Problem auf, wie bewährte Mitarbeiter angemessen bezahlt werden. Budgets für Gehaltsanpassungen nach oben sind selten vorhanden. Das einzige, was Gründer zu geben haben, sind Anteile am StartUp. Direkte Beteiligung, Poolgesellschaft oder Virtuelle Beteiligung Ist die Entscheidung für die Mitarbeiterbeteiligung (auch ESOP (= Employee Stock […]

Also posted in Checklist | 15 Responses

DuMont Venture Berlin-Mitte

Tweet     Endlich ist es so weit. Im vierten Jahr wird DuMont Venture noch besser. Neben unserem Stammhaus in Köln sind wir nun auch permanent in Berlin im Epizentrum der deutschen Gründerszene in Mitte vertreten. Nun sind die Wege zu uns noch kürzer. Ich freue mich über jede Anfrage, über jeden Pitch. Ganz besonders […]

Posted in Venture Capital | Leave a comment

Term Sheets verhandeln

Tweet Ein Post von Gabriel Weinberg brachte mich auf die Idee, einen Beitrag über das Verhandeln von Term Sheets zu schreiben. Aus VC Sicht ist es immer wieder ärgerlich, wenn Gründer, aber auch wenn man selbst vom Term Sheet abweicht. In beiden Fällen ist mein Eindruck, dass Term Sheets von vornherein nicht ernst genommen oder […]

Posted in Venture Capital | 5 Responses

Checklist Gründervehikel

Tweet Mehr und mehr Gründer beteiligen sich nicht mehr selbst, also persönlich an Ihrem StartUp, sondern bedienen sich eines Vehikels, einer weiteren Gesellschaft. An dieser Stelle hat die Schaffung der Unternehmergesellschaft (UG) deutlich Wirkung gezeigt. Das beliebteste Gründervehikel ist daher heute die UG. Die Zwischenschaltung einer Gesellschaft dürfte dabei ganz überwiegend steuerlich motiviert sein. Alle […]

Also posted in Checklist | 2 Responses

Lebenszyklus eines StartUps

Tweet Bei Steve Blank,Welcome to the Lost Decade (for Entrepreneurs, IPO’s and VC’s), bin ich auf eine hervorragende Darstellung des Lebenszyklus eines StartUps gestoßen: Das Schaubild zeigt die klassischen vier Exit-Wege eines Start-Ups. Zwei davon führen in den Keller (Dead und Living Dead), einer davon existiert nicht mehr (IPO), nur noch einer davon führt nach oben […]

Also posted in M&A | Leave a comment

Checklist Garantien

Tweet Der Investoreneinstieg ist für Gründer und Gesellschafter mit der Abgabe von Garantien verbunden. Das gilt nicht nur beim Ersteinstieg, sondern auch bei Anschlussfinanzierungen. Die Verträge sind an dieser Stelle ebenso standardisiert wie die sich daraus ergebenden Diskussion.  Garantiegeber, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und sorgfältig vorgehen, minimieren ihre potenzielle Haftung erheblich. Gegenstand der […]

Also posted in Checklist | 3 Responses